back to top button

Häusliche Kranken- und Altenpflege

Ihr Pflegedienst für ganz Dortmund.

Oesterstraße 137

44309 Dortmund


Telefon: 0231 - 25 68 59

Telefax: 0231 - 200 93 60


info@pflegemitherz-hallmann.de


Mo-Do. 7:30 - 16:00 Uhr
Fr.        7:30 - 15:00 Uhr


Bereitschaftsdienst (24 Stunden)

Mobil: 0171 - 441 59 38

Kosten & Finanzierung | Grundpflege

 

Bitte beachten Sie, dass die Angaben Ihnen nur einen groben Überblick verschaffen sollen. Eine gute und für Sie optimale Pflegefinanzierung können wir nur durch ein individuelles Beratungsgespräch mit Ihnen festlegen.

 

Finanzierung durch die Pflegekasse (SGB XI):

 

Die Pflegekassen decken das Risiko der Pflegebedürftigkeit teilweise ab. Die Leistungen der Pflegeversicherung werden in fünf Pflegegrade eingeteilt, die sich aus zum Beispiel Grundpflege, hauswirtschaftliche Versorgung und Alltagsgestaltung zusammensetzen. In den einzelnen Pflegegraden werden Geldbeträge als Pflegesachleistung (der Pflegedienst rechnet mit der Pflegekasse ab), Pflegegeld (die Pflegeperson bekommt die Pflegestufe ausgezahlt) und Kombinationsleistungen (Pflegesachleistungen werden mit dem Pflegegeld kombiniert) gewährt.

 

Übersicht der Pflegekassenleistungen, im Rahmen der Pflegegrade, Stand 2017:

 

Pflegegrad Pflegegeld Pflegesachleistung Teilstationär Vollstationär
1 125,- € * 0,- € 0,- € 125,- €
2 316,- € 689,- € 689,- € 770,- €
3 545,- € 1.298,- € 1.298,- € 1.262,- €
4 728,- € 1.612,- € 1.612,- € 1.775,- €
5 901,- € 1.995,- € 1.995,- € 2.005,- €

 

* = für Betreuungs- und Entlassungsleistungen

Pflegegrad 1
Pflegegeld: 125,- € *
Pflegesachleistung: 0,- €
Teilstationär: 0,- €
Vollstationär: 125,- €

 

Pflegegrad 2
Pflegegeld: 316,- €
Pflegesachleistung: 689,- €
Teilstationär: 689,- €
Vollstationär: 770,- €

 

Pflegegrad 3
Pflegegeld: 545,- €
Pflegesachleistung: 1.298,- €
Teilstationär: 1.298,- €
Vollstationär: 1.262,- €

 

Pflegegrad 4
Pflegegeld: 728,- €
Pflegesachleistung: 1.612,- €
Teilstationär: 1.612,- €
Vollstationär: 1.775,- €

 

Pflegegrad 5
Pflegegeld: 901,- €
Pflegesachleistung: 1.995,- €
Teilstationär: 1.995,- €
Vollstationär: 2.005,- €

 

 

Die Festlegung eines Pflegegrades erfolgt durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse. Der Patient oder die Angehörigen stellen einen Antrag bei der Pflegekasse. Die Pflegekasse beauftragt den Medizinischen Dienst zur Durchführung des Gutachtens. Der MDK fährt zum Pflegebedürftigen nach Hause und begutachtet ihn dort. Selbstverständlich beraten und unterstützen wir Sie bei dem gesamten Vorgang.

Finanzierung durch den Sozialhilfeträger (BSHG):

 

Sollten die von der Pflegekasse zur Verfügung gestellten Beträge nicht ausreichen, kann der örtliche Sozialhilfeträger in Anspruch genommen werden. Kinder werden nicht zu Unterhaltszahlungen herangezogen, wenn sie ihre Kindespflichten durch Tätigkeiten erfüllen. Die vollständige oder teilweise Übernahme der nicht gedeckten Pflegekosten durch den Sozialhilfeträger ist jedoch abhängig von den wirtschaftlichen Verhältnissen des Pflegebedürftigen. Selbstverständlich beraten und unterstützen wir Sie bei der Beantragung.

 

Private Restkosten

In den Fällen, in denen die sozialhilferechtlichen Einkommens- und Vermögensgrenzen überschritten werden und auch eine teilweise Übernahme nicht in Betracht kommt, muss der Pflegebedürftige die Restkosten seiner pflegerischen Versorgung selbst tragen.

Aktuelles

1

Aug 16

Fest in unserem Organisationsteam

Fest in unserem Organisationsteam Wir freuen uns Jessica Schrom seit dem 01.08.2016 fest in unserem...
Lesen Sie weiter

25

Aug 14

Neuer Standort

Neuer Standort     Am 22.08.2014 haben wir unser neues Bürogebäude bezogen. Nach über 15...
Lesen Sie weiter
firmenauto hallmann